Dieser Blog-Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

Wir bei Kawentsmann lieben guten Kaffee! Am allerliebsten genießen wir den aus unserer Siebträger-Maschine im Showroom und mit viel Milchschaum. Es wurde Zeit, eine eigene Mischung zu kreieren, die sowohl unserem Geschmack als auch “starken” Anspruch gerecht wird! Herausgekommen ist eine vollmundig-kräftige Bio-Kaffee-Mischung – die mit ihren nussigen und schokoladigen Aromen besticht.

Eine runde Mischung aus Münsters Kaffeerösterei #1

Die aromatische Kawentsmann-Mischung wird mit höchstem Qualitätsanspruch und in sogfältiger Handarbeit von der roestbar, Münsters ausgezeichneter Kaffeerösterei, hergestellt. Laut dem Feinkost-Magazin Feinschmecker (Stand: 2018) ist die roestbar NRWs beste Rösterei und darf sich sogar in die Riege Deutschlands bester Röstereien einfügen. Mehr Details rund um den Kaffee-Anbau, dessen Herkunft und die Bio-Zertifizierung lest Ihr weiter unten im Beitrag. Unsere Mischung besteht zu 60% aus einer Brasilien Arabica Sorte und zu 40% aus der Sorte Indien Robusta.

OK, but first coffee!

Unseren neuen Lieblings-Kaffee könnt Ihr selbst genießen! Erhältlich ist er in unserem Online-Shop. Der Kaffee eignet sich perfekt für jede Art von Brühkaffee: Ob in der Siebträger-Maschine, der French Press, im Espressokännchen, dem klassischen Filter – oder auch als Kaffee-Crema aus dem Vollautomaten zubereitet. Einfach ein Genuss! Die Kawentsmann-Mischung ist ausschließlich als ganze Bohne erhältlich und wird je in einem 250g-Gebinde angeboten.

Kawentsmanns Bio-Kaffee: Kräftig, vollmundig, stark.

Bio-Kaffee aus verantwortungsvoller Herstellung

Die Frage nach dem “Woher” ist uns natürlich sehr wichtig. Die Kawentsmann-Mischung wird unter Berücksichtigung sozialverträglicher und umweltfreundlicher Normen auf der Kaffeefarm Nossa Senhora de Fátima hergestellt und ist EG-bio-zertifiziert (DE-ÖKO-039, Nicht-EU-Landwirtschaft GfRS – Gesellschaft für Ressourcenschutz mbH Zertifizierungsstelle für den Ökologischen Landbau gemäß VO (EG) Nr. 834/2007). Neben den strengen Bio-Richtlinien, steht natürlich auch immer die Qualität und der Charakter des Endproduktes, also des Kaffees, im Fokus. Von diesem Qualitätsanspruch profitiert jeder in der Produktionskette – und nicht zuletzt die einheimischen Kaffeebauern.

Mehr Kawentsmann-Stories gibt es hier auf dem Blog: Alle News, Erwähnenswertes und aktuelle Projekte.