Dieser Blog-Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

Unser KAVANSMANN ist ein echtes Reise-Allroundtalent. Sogar in Zeiten von Corona und eingeschränkten Reisebestimmungen hierzulande und in vielen Nachbarländern. Dieses Erlebnis wollte sich Reise-Bloggerin und Naturliebhaberin Linda (auf Instagram besser bekannt als Linzimda) nicht nehmen lassen – und einfach einmal “praktisch” ausprobieren!

KAVANSMANN: Ausbau, Umbau, Vermietung

Für alle diejenigen unter Euch, denen KAVANSMANN noch kein Begriff ist: Wie der Name bereits verraten könnte, ist Kavansmann abgeleitet von Kawentsmann und damit quasi die erste Tochterfirma unserer Möbelmanufaktur. Spezialisiert auf Caravans aller Art: Und zwar in Sachen Umbau, Ausbau, Vermietung und Verkauf vollausgestatteter und komfortabler Reisevans.

Entsprungen ist die Neugründung aus dem gemeinsamen Caravaning mit KawentsmannProjekt aus 2019 in Kooperation mit unserem Partner BERESA, die uns damals den allerersten Van für Ausbau- und Umbaumaßnahmen diverser Art zur Verfügung stellten (alle Infos findet ihr im Blog). Das Endergebnis überzeugt uns alle so sehr, dass wir gleich mehr wollten. Gesagt, getan: KAVANSMANN ist jetzt da!

Lindas erste KAVANSMANN-Erfahrung

Für die Testreise ging es für Linda (aka Linzimda) und ihren Freund auf eine schöne Tour über ein verlängertes Wochenende: Vom Abholpunkt des KAVANSMANN-Vans an der Kawentsmann Werkstatt in Nottuln (nahe Münster) ging es weiter in die Heimat von Linda nach Gütersloh und schlussendlich sogar bis zum Kaiserstuhl, inklusive Sonnenuntergang in den Weinbergen. Einfach traumhaft!

Tour-Auftakt am Donnerstag

Am Donnerstag kam Linda zur Werkstatt, um den KAVANSMANN für den anstehenden Kurztrip abzuholen und sich kurzerhand mit allen Details und Ausstattungselementen vertraut zu machen. Dank intuitiver, smarter und funktionaler Innenausstattung des Vans waren alle wichtigen Fragen vor Ort schnell geklärt und es konnte direkt auf Tour gehen!

Auf geht’s: Erster Halt Zuhause

Nach der erfolgten KAVANSMANN-Abholung und Lindas erster Etappe ging es zum idyllischen Sonnenuntergang mitten ins Grüne: Auf dem weiten Acker nahe Lindas Zuhause bei Gütersloh, konnte sie mit ihrer Mutter (in der Hängematte) neben dem tollen Ausblick auch gleich die Dachterrasse für eine besondere Yoga-Session nutzen und die Natur genießen.

Foto von Linzimda

Route Richtung Kaiserstuhl

Nachdem ersten Sonnenaufgang in gewohnter Umgebung, ging die Reise zunächst in Richtung Lindas Freund, den sie auf der Strecke einsammelte. Zusammen ging es dann an der Ems entlang bis Warendorf (dort wurde auch das wunderschöne Morgennebel-Beitragsbild aufgenommen).

Nach einer ersten kurzen Pause konnte es weitergehen: Die größte Fahrt-Etappe von 5 Stunden führte direkt zum Kaiserstuhl. Dort hieß es dann nur noch Stellplatz finden und die Aussicht genießen.


Linda und ihr Freund fanden ein geeignetes ruhiges Plätzchen auf einem Berg direkt oberhalb der Weinberge in malerischer Kulisse. Ein perfektes Örtchen zum Lesen und Entspannen!

Vom Kaiserstuhl in den Schwarzwald

Bei diesem atemberaubenden Stellplatz konnte durfte Frühstück am Morgen mit Aussicht natürlich nicht fehlen! Kurz darauf ging es weiter Richtung Schwarzwald, inklusive Mittagspause bei dem Aussichtsberg Schauinsland. Von dort aus ging es einmal quer durch den Schwarzwald (vorbei an Holzstapeln, s.u.) bis zu den Allerheiligen Wasserfällen.

Foto von Linzimda

Stürmische Ankunft am Abend

Anders als beim Zelten, bietet der KAVANSMANN bei Sturm und Regen deutlich mehr Komfort (und Standfestigkeit), wie auch Linda und ihr Freund bei der Ankunft am Sonntagabend feststellten. Vom Stellplatz auf dem Waldparkplatz konnten die beiden wegen des starken Sturms einfach umparken auf den Marktplatz im nahe gelegenen Dorf.

Der letzte Abschnitt der Tour brach an: Bevor es losging, genossen die beiden den Sonnenaufgang bei der Rainbauernmühle im Nordschwarzwald (Baujahr 1875). Voller Eindrücke und neuer Reise-Erfahrungen ging es nach dem Kurztrip für Linda und ihren Freund wieder nach Hause und für den KAVANSMANN zurück nach Münster/Nottuln, wo die nächste Reise auf ihn wartet.

Alle entsprechend gekennzeichneten Fotos in diesem Beitrag stammen von Linzimda (Linda) und ihrer beschriebenen KAVANSMANN-Tour.

Reiselust bekommen?

Ob ans Meer, in die Stadt oder mitten in die Natur. Mit dem KAVANSMANN kannst du Urlaub machen, wo und wann es Dir gefällt. 100 % flexibel und komfortabel.

Einfach unverbindlich freie Reisedaten des KAVANSMANNS bei Lisa anfragen!